Aktuell: Schul-Genehmigungen für IFR erteilt!

18.12.2014
Die ersten deutschen Flugschulen haben vom LBA endlich die Genehmigung für die Ausbildung zu den neuen EASA-Instrumentenflugberechtigungen erhalten. Damit kann der offizielle Teil des Trainings zum Enroute und zum Competency-based Instrument Rating nun auch in Deutschland beginnen.
FTA Flugtraining Aschaffenburg und FFL Fachschule für Luftfahrzeugführer in Essen-Mülheim gehören zu den ersten deutschen ATOs (Approved Training Organisation), denen das Luftfahrtbundesamt die Ausbildungslehrgänge sowohl für das Enroute Instrument Rating als auch für das kompetenzbasierte Instrumen...
mehr...

Aktuell: Nikolauslandung in Porta Westfalica

12.12.2014
Seit über 40 Jahren ist es eine gute Tradition, dass der Nikolaus sich auch in Porta Westfalica blicken lässt
In diesem Jahr kam er am 7. Dezember nach EDLY, um vor allem die über 400 Kinder zu beschenken, die sich am Nachmittag auf dem Rollfeld einfanden – aber eben nicht nur die. Wetterbedingt waren nicht viele Piloten von außerhalb gekommen, aber am Platz waren dennoch rund 1500 Besucher, um dem...
mehr...

Produktnews: Airline-Trolleys für zuhause

08.12.2014
Ein Stück weite Welt für zuhause: kein Problem mit einem originalen Trolley aus einem Verkehrsflugzeug
Die Hamburger Firma Airline Trolleys verkauft die rollenden Kisten, mit denen Flugbegleiter an Bord Essen und Trinken üblicherweise servieren; die Preise beginnen bei 299 Euro. Airline Trolleys bietet darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung der Behälter an, sie kö...
mehr...

Produktnews: Trig: Ein Funkgerät, zwei Controller

07.12.2014
Der schottische Hersteller Trig Avionics bietet für sein 8.33-Funkgerät TY91 die Möglichkeit, eine zweite Bedienblende anzuschließen
In Tandemsitzern kann damit von beiden Plätzen aus gefunkt werden. Trig-typisch ist das geringe Einbaumaß (Bedienteil: 44 x 63 x 74 mm; Funkgerät: 48 x 66 x 160 mm) und das niedrige Gewicht (460 Gramm). Das TY91 hat ein eingebautes Intercom für zwei Plätze und kann eine zweite Frequenz überw...
mehr...

Aktuell: Erweiterung für Flugplatz Arnsberg-Menden

06.12.2014
Am Flugplatz Arnsberg-Menden (FAM) im Sauerland haben Arbeiten zur Erweiterung begonnen.
Die Asphaltpiste wird von 920 auf 1055 Meter verlängert beziehungsweise von 20 auf 25 Meter verbreitert. Dabei gehe es nicht um eine Erweiterung der bisherigen Zulassung für Luftfahrzeuge bis 5,7 Tonnen Abfluggewicht, so Geschäftsführer Franz-Josef Barkhaus, die bleibe unverändert.
mehr...

Aktuell: Cirrus testet zweiten serienkonformen Jet

05.12.2014
Der zweite von drei serienkonformen Prototypen des SF50 hat seinen Erstflug absolviert
Die zweite von insgesamt drei Testmaschinem des so genannten Personal Jets von Cirrus hat einen 45-minütigen Flug absolviert. Pilot Terry LeSage berichtete nach der Landung nur Gutes über das Handling des einstahligen SF50.
mehr...

Veranstaltung: 1. Internationales Symposium der 
Luft- und Raumfahrtmuseen: Dornier Museum initiiert Expertentreffen zum Thema Flugzeugrestaurierung

04.12.2014
Wie restauriert man eigentlich ein Oldtimer-Flugzeug? Diese und weitere Fragen werden auf dem 
1. Internationalen Symposium der Luft- und Raumfahrtmuseen, organisiert vom Dornier Museum in Friedrichshafen, renommierte Experten nachgehen. Direktoren, Kuratoren und Archivare aus aller Welt nehmen vom 9. bis 10. Dezember 2014 an dieser zweitätigen Veranstaltung teil. Zahlreiche renommierte Redner teilen ihre Erfahrungen: Dr. Evelyn Crellin, Kuratorin für europäische Luftfahrt am National Air and Space Museum in Washington D.C. (USA), und Dan Hagedorn, Kurator am Museum of Flight in Seattle (USA), Professor Dr. Wolfgang Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museum München, und Darren Priday, Leiter des Michael Beetham Conservation Centre im Royal Air Force Museum (England). Sie berichten aus der Praxis der Flugzeugkonservierung, -restaurierung und -ausstellung. Angemeldet haben sich über 70 Teilnehmer aus aller Welt.
Die Initialzündung für das Symposium fand 2013 bei der Besichtigung der Dornier Do 17 beim Royal Air Force Museum statt. Daher steht der Vortrag von Darren Priday auch im Zentrum der Veranstaltung. Er berichtet von der Hebung des Bombers Dornier Do 17 aus den Goodwin Sands im Ärmelkanal, wie man das...
mehr...

Red Bull Air Race 2015: Red Bull Air Race Weltmeisterschaft: Matthias Dolderer bereitet sich auf die Saison 2015 vor

27.11.2014
Auch 2015 werden sich die besten Piloten der Welt im Rahmen der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft rund um den Globus messen. Darunter auch der einzige deutsche Pilot Matthias Dolderer, der vor allem in der zweiten Hälfte der vergangenen Saison mit sensationellen Rundenzeiten für Aufsehen sorgte. 2015 - so ist sich der Tannheimer sicher - wird er von Beginn an auf den vordersten Plätzen zu finden sein.
Die Saison beginnt mit dem mittlerweile zur Tradition gewordenen Auftaktrennen in Abu Dhabi am 13./14. Februar und beinhaltet vier weitere beliebte Rennlocations aus dem packenden WM-Jahr 2014. Im Kalender stehen auch zwei Premieren mit Rennen am 16./17. Mai in Chiba, Japan, sowie wenige Wochen spät...
mehr...

Veranstaltungen: Das Red Bull Air Race stoppt 2015 auch in Russland, Japan und Ungarn

26.11.2014
2015 finden zwei der acht Rennen des Red Bull Air Race in Japan statt, einmal wird Stopp in Russland gemacht und die Red Bull Air Race Weltemeisterschaft kehrt zurück nach Budapest in Ungarn. Ebenso werden bereits bekannte Locations wie Abu Dhabi (UAE), Ascot (GB), Spielberg (A), Fort Worth und Las Vegas (USA) angeflogen
Die neuen Red Bull Air Race Weltmeisterschaften 2015 werden an acht Orten rund um die Welt ausgetragen, dabei sind die bekanntesten Spots aus 2014, teilten die Organisatoren am 26. November 2014 in Chipa, Japan mit. Der Kick Off findet am 13./14. Februar traditionell in Abu Dhabi statt. Das erste Re...
mehr...

Veranstaltung: Nikolaus landet in Porta Westfalica

21.11.2014
Es ist schon eine gute Tradition: Der Nikolaus landet am Sonntag, 7. Dezember (2. Advent!) auf dem Flugplatz Porta Westfalica (EDVY), um Kinder und auch Piloten zu beschenken.
Am 2. Advent wird der Nikolaus von 15 bis 17 Uhr an alle Kinder Geschenke verteilen – im letzten Jahr waren 400 Kinder beim beliebten Fly-in in EDVY mit dabei. Auch Piloten, die an diesem Tag landen, gehen nicht leer aus: Sie erhalten ebenfalls ein Präsent sowie eine Gutscheinkarte....
mehr...

aktuell: UL-Schein: pilotenfreundliche Erleichterungen

20.11.2014
Die UL-Lizenz gilt nun lebenslang, und es genügt das LAPL-Medical. Das anspruchsvollere Medical Klasse 2 ist nicht mehr erforderlich
Eine Unstimmigkeit geht zu Ende: Bisher brauchten UL-Piloten ein Medical Klasse 2, damit ihre Lizenz gültig ist – genauso wie etwa Piloten von E-Klasse-Maschinen. Für den LAPL hingegen genügt das weniger anspruchsvolle LAPL-Medical, obwohl mit dem LAPL bestimmte Flugzeuge der E-Klasse geflogen...
mehr...

Veranstaltung: Deutschlandflug 2015: Von West nach Ost quer durch die Republik

18.11.2014
Der Deutschlandflug, die traditionsreiche Motorflugveranstaltung des Deutschen Aero Clubs (DAeC), wird im kommen-den Jahr von West nach Ost verlaufen. Nach dem Termin stehen nun auch Start- und Zielflugplatz fest. Der Deutschlandflug 2015 wird am 17. Juni 2015 (Anreisetag) in Bitburg beginnen und am 21. Juni 2015 (Abreisetag) in Jena-Schöngleina enden.
Erstmals in der langen Geschichte des Deutschlandfluges ist der Verkehrslandeplatz Bitburg (EDRB) mit von der Partie. Die ehemalige US Air Base kann für Großveranstaltungen dieser Art mit der entsprechenden Infrastruktur aufwarten. Gleiches gilt für Jena-Schöngleina (EDBJ). Exakt 20 Jahre nach seine...
mehr...

Aktuell: Mooney präsentiert neues Trainer-Flugzeug

11.11.2014
Der US-Traditionshersteller Mooney, erst kürzlich von chinesischen Investoren aus der Pleite erweckt, hat auf der Luftfahrtmesse in Zhuhai zwei neue Flugzeuge angekündigt: die M10T und die M10J
Die M10T soll ein Festfahrwerk bekommen, die M10J ein einziehbares. Offenbar handelt es sich um Dreisitzer mit einem einzelnen hinteren Sitz. Die Konstruktion ist aus Composite - die seit Jahren gebaute M20 dagegen ist aus Metall gebaut. Als Antrieb dient bei der M10T der 135-PS-Diesel von Continent...
mehr...

Aktuell: Video vom Fliegen mit Glascockpit (12/2014)

09.11.2014
In Folge 10 der IFR-Serie in Heft #12.2014 geht es um Fliegen mit Glascockpit. Unser Video bietet dafür ein Praxisbeispiel.
Zum Artikel zeigen wir Ihnen hier ein Video von der Glascockpit-Nutzung in der Praxis beim Anflug auf das ILS 14L in Köln (EDDK). Das Flugzeug ist eine Cirrus SR22T mit Cirrus Perspective by Garmin Avionik, die auf dem Garmin G1000 beruht. Der zugehörige Artikel ist in fliegermagazin 12/2014 erschie...
mehr...

Red Bull Air Race 2014: Red Bull Air Race: Lamb schlägt Arch in dramatischem WM-Finale

27.10.2014
Der Brite Nigel Lamb setzte sich im dramatischen Showdown der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2014 in Spielberg vor dem Österreicher Hannes Arch und dem Briten Paul Bonhomme durch. Matthias Dolderer aus Deutschland landete beim Saisonfinale auf Platz elf.
Nigel Lamb aus Großbritannien holte sich in einem an Spannung kaum zu überbietenden Rennen den Titel der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2014 im österreichischen Spielberg. In einem packenden Rennen belegte er beim Saisonfinale hinter dem Franzosen Nicolas Ivanoff den zweiten Platz, während Loka...
mehr...

Aktuell: Kein Tannkosh mehr!

27.10.2014
Traurige Nachricht: Es gibt kein Tannkosh mehr! Verena und Matthias Dolderer haben sich schweren Herzens entschieden, das legendäre Fly-in für 2015 abzusagen, sie planen auch keine weiteren Tannkosh-Treffen.
Offenbar ist den beiden das Risiko eines Unfalls zu groß geworden, auch sind die Kapazitäten des Flugplatzes in Tannheim erreicht. Wir können nur sagen: Danke, Verena! Danke, Matthias! Danke, Tannkosh-Team! Der Mythos Tannkosh wird unvergessen bleiben
mehr...

Red Bull Air Race 2014: Nigel Lamb gewinnt die Red Bull Air Race Serie 2014

27.10.2014
In einem spannenden Finale im österreichischen Spielberg hat der Brite Nigel Lamb den Weltmeister-Titel geholt. Das Rennen am Sonntag gewann der Franzose Nicholas Ivanoff.
Es war ein spannendes Rennen mit großen Hoffnungen für Lokal-Matador Hannes Arch. Doch der patzte im letzten Rennen der Final 4 und flog mit zu großer Schräglage durch eines der Tore: Zwei Strafsekunden warfen ihn zurück. So gewann Nicholas Ivanoff das Rennen in Spielberg, Nigel Lamb holte den Titel...
mehr...

Red Bull Air Race 2014: Wenn das Pech beim Finale mitfliegt ...

26.10.2014
"Ein Renntag hat immer eigene Gesetze, da kann alles passieren und es geht so schnell, dann ist man draußen - eine Penalty reicht", so Matthias Dolderer gestern nach seinem sensationellen zweiten Platz im Qualifying für das Finale des Red Bull Air Race in Spielberg. Als hätte er es schon geahnt: Der Tannheimer musste sich heute über dem Red Bull Ring in den Top 12 mit zwei Strafsekunden dem Kanadier Pete McLeod geschlagen geben und konnte sich damit den Traum vom ersten Sieg nicht mehr verwirklichen.
"Smoke on!" Matthias Dolderer legt los und startet bei blauem Himmel rein in den Rennkurs von Spielberg mit der in dieser Saison einzigartigen und spektakulären Berg- und Waldkulisse. Er muss zwischen den Air Gates einige Male korrigieren, liegt kurze Zeit hinter Pete McLeod, seinem Gegner...
mehr...

Aktuell: Cessna SIDs: Protestschreiben an den Bundesverkehrsminister

23.10.2014
Für die Halter von Cessnas ist die Situation unerträglich: Die Wartungsempfehlungen des Herstellers werden vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) als verbindliche Vorgabe interpretiert. Die EASA und die nationalen Behörden unserer europäischen Nachbarn teilen diese Auffassung nicht. Die Supplemental Inspection Documents (SID) zur Korrosionsinspektion an Cessna-Flugzeugen sind sehr aufwendig und damit teuer.
Die AOPA-Germany und die Bundeskommission Motorflug des DAeC starten deshalb eine Protestaktion beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. In einem Brief fordern sie Bundesminister Alexander Dobrindt auf, sich beim LBA für eine ergebnisoffene Überprüfung der Position einzusetzen. &...
mehr...

Red Bull Air Race 2014: Finale im österreichischen Spielberg
: Arch fliegt bei Heimrennen um zweiten WM-Titel
, Dolderer will wieder aufs Treppchen

22.10.2014
Im steirischen Spielberg kommt es am 25./26. Oktober zum Showdown der spannendsten Red Bull Air Race Weltmeisterschaft aller Zeiten. Beflügelt von den heimischen Fans will sich der Österreicher Hannes Arch noch vor den WM-Führenden Nigel Lamb katapultieren. Nach Rang drei in Las Vegas peilt der deutsche Pilot Matthias Dolderer erneut einen Podiumsplatz an.

Insgesamt vier Mal kam es zu einem Führungswechsel in der laufenden Red Bull Air Race Weltmeisterschaft. Bei den bisher sieben Rennen der Saison 2014 standen nicht weniger als fünf verschiedene Sieger auf dem Podium. Die bislang spannendste Saison der schnellsten Motorsportserie der Welt geht mit de...
mehr...